Allgemeine Informationen

Bei uns im UNITED KILTRUNNERS e.V.- Team kann man bereits mit 12.- € Jahres – Mitgliedsbeitrag dabei sein.

Unser Verein unterstützt GEMEINSAM 8 Patenkinder über die Entwicklungshilfe-Organisation World Vision Deutschland e.V..

Wir melden ZUSAMMEN Starter bei Lauf-Events (mit Hilfe unseres Sponsors PERSONAL HOFMANN), sammeln Sponsoren-Gelder und organisieren Arbeits-Trupps für Aktionen mit dem Altstadtverein Fürth, dem Stiftungsaltenheim Fürth oder anderen sozialen Institutionen (z.Bsp. Wärmestube oder Tierschutzhaus).

Wir kooperieren mit der Bürgerstiftung Fürth um unsere Vereinsarbeit intensivieren, Kontrollmechanismen erhöhen und gemeinsam mehr für unsere Stadt erreichen zu können.

Wir führen kontinuierlich kostenlose Touren mit unserer vereinseigenen Rikscha durch, indem wir Senioren aus verschiedenen Seniorenheimen abholen. Die Touren werden ganzjährig in den Fürther Wiesengrund- und Stadtpark-Arealen gefahren. Diesbezüglich unterstützen wir auch den Verein Radeln ohne Alter e.V. in Berlin (ROA), welcher es sich zum Ziel gesetzt hat, für Senioren kostenfreie Rikscha-Touren bundesweit zu etablieren.

Wir planen zukünftig auch unser Rikscha-Projekt zu pushen und möchten langfristig eine zweite E-Rikscha in unser Programm aufnehmen um mehr Senioren chauffieren zu können. Hierbei unterstützt uns ebenfalls die Bürgerstiftung Fürth.

Im Fürther Stiftungsaltenheim helfen wir beim Ständeaufbau für den Heim-Weihnachtsbasar und helfen diese mit Spenden zu organisieren.

Unsere alljährlichen Kirchweihausflüge (wir holen an mehreren Tagen aus unterschiedlichen Heimen viele Senioren ab und schieben sie in Rollstühlen und in unserer Rikscha über die Fürther Michaeliskirchweih) sind bereits Tradition und werden von vielen Schaustellerbetrieben mit für Helfer und Senioren kostenfreiem Speis und Trank unterstützt.

Auch der Altstadtverein Fürth kann auf unser Mitwirken zählen. Wir Kilties übernehmen nun schon zum zweiten Altstadtweihnachtsmarkt die Waffelbude. Zusätzlich bieten wir Rikscha-Touren zwischen den Fürther Weihnachtsmärkten an.
Unsere Mäusefabrikanten (Andrea Dannhäuser) häkeln und verkaufen putzige Mäuschen, von deren Verkaufserlös ein großer Teil zugunsten der Neurofibromatose-Forschung (UKE Hamburg; Bundesverband Neurofibromatose e.V.) gespendet wird.
Diese Charity-Mäuse werden nicht nur das gesamte Jahr über verkauft. Auch anlässlich des alle zwei Jahre stattfindenden Tucher Brauereifestes, zu welchem wir die Ehre haben die Tombola zu managen, werden diese veräußert.

Aufgrund des Wunsches eines unserer ganz besonderen Förderer, Kiltrunners und Freundes, Martin Aicher, welchem wir erst vor kurzem das letzte Geleit geben mussten und auf dessen Gegenwart, Hilfe und weisen Rat wir nun schmerzlich verzichten müssen, hat der United Kiltrunners-Vorstand folgenden Beschluss gefasst: Martin’s Wunsch, die „Gumboot Foundation UK“ zu unterstützen, welche sich in Südafrika gegen Aids und für die dringend benötigte Armutsbekämpfung einsetzt, kommen wir nicht nur nach – ihm zu Ehren werden wir diesem Projekt unsere Unterstützung längerfristig zusichern.

Wir versuchen LAUFEND Gutes zu tun.
Finde uns auch auf Facebook als Gruppe unter:
https://www.facebook.com/groups/United.Kiltrunners/

Liebe Freunde und Unterstützer:

BITTE BEACHTEN!

Unsere Kontodaten haben sich geändert:

United Kiltrunners e.V.
IBAN: DE89 7625 0000 0040 6862 55
Kto.- Nr. : 40686255
BLZ. : 762 500 00
BIC: BYLADEM1SFU
Stadtsparkasse Fürth

Gebt bitte bei ALLEN Überweisungen stets mit an, ob es sich um euren WORLD VISION-JAHRESBEITRAG, um eine ALLGEMEINE SPENDE (welche wir für Portokosten, kleine Geschenke an unsere Patenkinder oder ähnliches verwendet werden können/sollen) handelt.

Informationen über unsere Patenkinder könnt ihr unter dem folgenden LInk einsehen:

https://www.mein-worldvision.de
Zugang 1:
Nutzername: kiltrunner@go4more.de Passwort: CC4DF693-4

Zugang 2:
Nutzername: 001663192 Passwort: 889B2B92-7

Liebe Grüße und vielen Dank für euer Vertrauen,

eure United Kiltrunners e.V.-Vorstandschaft: Stefan Herrmann, Michael Ringer, Hans Hönle & Udo Schick